Klettern,  Klettern Outdoor

Klettertag in Nideggen – Bereich Effels

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Klettertag in Nideggen – Bereich Effels Wir waren mal wieder unter der Woche, nach der Arbeit, in Nideggen Klettern. Die Anfahrt dauerte diesmal ab Hürth ca. 40 Minuten Fahrtzeit und das für einen Erholungswert von einem gefühlten langen Wochenende in der Natur.
Natürlich waren wir nur knapp 3 Stunden am Fels und sind in der Zeit jeder 7 Routen geklettert. Welche das sind und was diese können, lest Ihr hier!

Alle Topos können hier bei heruntergeladen werden. Die Ausschnitte der Topos hier im Bericht entstammen diesen Topos und sind von stonvibes erstellt worden. Der Download kommt von der Seite https://www.rureifel-tourismus.de.

Klettertag in Nideggen – Gekletterte Felsen und Routen

Klettertag in Nideggen – Bereich Effels -Felsen

An diesen Felsen sind wir heute im Bereich Effels in Nideggen geklettert.

Aussichtswarte
Castor und Pollux
Hintere Wand – Kamukenwand (Sektor D)

Klettertag in Nideggen – Bereich Aussichtswarte

Zum warm Klettern sind wir die Routen Wildes Kurdistan (4+) und Kuckelbaum (4+) geklettert. Dabei sind wir uns aber nicht ganz sicher. Irgendwie konnten wir die Topos an der Stelle nicht so genau den Routen zuordnen. Wahrscheinlich wird das, mit der doch dürftig mit Haken versehenden Wand, zu tun haben.
Die Routen waren jedoch ordentlich bewertet mit 4+ und somit gab es auch keine Überraschungen.
Etwas schmutzig war es in den Touren, somit haben wir schonmal angefangen die Route unfreiwillig etwas zu putzen und den Sichernden fein mit Kieseln beschmissen.

Benutzt haben wir ein 50m Seil. Oben gibt es ganz vertrauenswürdige Haken zum Abseilen. Auf dem Weg zum Top haben wir ca. 3 Exen eingebaut auf ungefähr 15-20 Klettermeter.

Die Wand fanden wir insgesamt nicht so den Burner und würden hier max. zum Erkunden der weiteren Touren nochmal hin kommen.

Klettertag in Nideggen

Unsere Empfehlung

Ihr sucht noch die richtige Kletterausrüstung?
Dann klickt hier rein und sehr Euch an was wir zu empfehlen haben! Es loht sich.

Klettertag in Nideggen – Bereich Castor und Pollux (Fakir)

Als nächste Route haben wir uns den Goldfinger vorgeknüpft. Die mit 6+ bewertete Route hat einen tricky Einstieg und geht dann mit einer kleinen Querung und anschließenden weiten Hakenabstand weiter. Oben gibt es noch 1-2 Schlüsselstellen, dort darf man sich aber auf viele Haken freuen. Was die ungerechte Verteilung der Haken in der Route zu sagen hat, können wir nicht nachvollziehen. Aber eine tolle Tour, die man nicht verpassen sollte.

Über die Goldfinger haben wir uns ein Toprope in die Route Mad Harry eingehängt. Unserer Meinung nach ist die Route ansonsten mit Selbstmord gleich zu setzen. Der erste Haken kommt nach keine Ahnung wieviel Meter und das nach einer langen Überhang Kletterei.
Im Toprope aber eine absolut geile Tour die man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen sollte. Wunderschöne relativ leichte Dachkletterei, oben mit ein bis 2 Schlüsselstellen. Mit 6+ unserer Meinung nach gerecht bewertet, aber wie gesagt nicht im Vorstieg.
Bitte aber auch beim Einbau des Toprope, absolute Vorsicht walten lassen. Es besteht Pendelgefahr und das Top in der Mad Harry ist mit der Seilschlinge auch nicht gerade vertrauenswürdig. Hier lieber selbst noch was dazu bauen.

Klettertag in Nideggen

Klettertag in Nideggen – Bereich Castor und Pollux (Dr. No)

Bei Dr. No sind wir die Lili (6+) geklettert. Der Einstieg ist etwas kribbelig und kniffelig. Findet man jedoch die richtigen Löcher, ist es eine sichere Kiste. Oben geht es über eine wunderbare Schuppe, in Genusskletterei über und hinauf zum Umlenker. Bitte den uneteren Teil der Schuppe nicht unnötig nach hinten belasten, sondern schön nach unten. Wir könnten uns vorstellen, dass die ganze Schuppe sonst bald den Waldboden kennen lernt.

Eine absolute Must Have Route ist die Lili aber allemal.

Klettertag in Nideggen

Klettertag in Nideggen – Hintere Wand Kamuckenwand

Zum Ausklettern haben wir uns 2 tolle Wandklettereien ausgesucht. Die direkte Kamuckenwand und die rechte Kamuckenwand sind beide mit 6+ angegeben. Wir finden die direkte, etwas anspruchsvoller, als die rechte, können aber beide als 6+ durchgehen lassen. Die direkte Route hat in der Mitte Ihre Schlüsselstelle, wo der Clip recht kribbelig zu setzen ist. Wenn man nicht weiß wie es geht 😉 ! Letztlich ist es aber kein Problem den Umlenker zu erreichen. Komischerweise sind wir beide aus der rechten Kamuckenwand, am letzten Haken aus der Wand geflogen, obwohl die Route leichter ercheint. Irgendwie kommt man oben an demselben Umlenker etwas anders aus und verliert dann die Wandhaftung.

Zwei echt coole Routen für den Abschluss.

Klettertag in Nideggen

Klettertag in Nideggen – Fazit

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass man der Kletterhalle auch nach der Arbeit gut aus dem Weg gehen kann, wenn die Tage abends länger sind und das Wetter mitspielt. Mit wenig Aufwand konnten wir 3 Stunden tolle Routen in absoluter Ruhe klettern.

Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Wollt Ihr mehr über das Klettern in Nideggen erfahren?
Dann schaut euch diesen Bericht an:

Klettern in Nideggen

Unsere Kletterausrüstung

Unsere Reiseausrüstung

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.