Europa

Lanzarote Reisebericht – Mit Kind, als Paar oder Solo

Hier erwartet euch ein Lanzarote Reisebericht mit vielen nützlichen Reisetipps zu Lanzarote. Der Lanzarote Reisebericht mit Kind, als Paar oder Solo, bietet Euch Informationen zwischen Abenteuer, Pool, Strand, Kunst und Kultur. Alles kompatibel für Familien-, Paar- oder Solourlauber.

Hier gelangt ihr direkt zu den Themen:

Lanzarote – Anreise
Costa Teguise – Shops, Restaurants, Cafés
Costa Teguise – Strände
Lanzarote – Sehenswürdigkeiten

Lanzarote Reisebericht – Die Anreise

Die Anreise startete ganz entspannt in Köln mit dem Zug zum Flug. Wir fuhren ab Köln nach Düsseldorf mit der Regionalbahn und kamen pünktlich ca. 2 Stunden vor Abflug am Flughafen an. Mit Eurowings flogen wir dann um die 4 Stunden nach Arrecife auf Lanzarote. Am Flughafen wurden wir von einem Bus abgeholt und zu unserem Hotel in Costa Teguise gefahren. Um ca. 16:30 Uhr hatten wir eingecheckt und konnten tatsächlich bei angenehmen 22 Grad am Pool entspannen. Nach dem Abendessen trieb es uns aber zum Meer und wir genossenen die Aussicht und die heute recht starke Brandung.

Lanzarote Reisebericht – Unser Eindruck zur Anreise

Wir finden die Anreise nach Lanzarote ist eine entspannte Sache. Der Flugzeit von ca. 4 Stunden ist noch angenehm und auch für Kinder sehr gut zu ertragen. Der Transfer zu der jeweiligen Unterkunft ist fast immer sehr zügig erledigt, da die Insel recht klein ist und die Orte ziemlich direkt miteinander verbunden sind. Es müssen keine endlosen Serpentinen gefahren werden, was besonders unsere Tochter gut fand.

Unser brandheißer Tipp für gute Unterhaltung auf der An- und Abreise!

Ein Tipp für alle Reisende und auch sehr gut für Eltern
Unterhaltung für die Reise mit Amazon Prime so gut wie umsonst

Für Unterhaltung auf langen Flügen empfehlen wir Hörbücher, Hörspiele, Musik, ebooks, Serien oder Filme. Um nicht 10 verschiedene Abos abschließen zu müssen, gibt es eine eierlegene Wollmilchsau und zwar das Amazon Prime Angebot.
Mit keinem anderen Abo bekommt Ihr so viele Vorteile auf einmal geboten.
Ihr könnt Euch jegliche Unterhaltung auch offline anschauen/anhören und Ihr habt fast immer kostenlosen Versand bei Amazon Bestellungen.
Was wir zusätzlich noch sehr schätzen ist das enthaltene Amazon Photo. Über diesen kostenlosen Service hat man unbegrenzten Speicherplatz für Fotos. Spart Speicherplatz auf dem Iphone und bietet den Vorteil, dass man immer ein Backup auf dem Server liegen hat. Also holt euch mit einem kostengünstigen Abo alle Vorteile für Musik, Hörbuch, Hörspiel, ebooks Film, Serie, Versandkosten uvm. über diesen Link. Amazon Prime
Durch gesparte Versandkosten holt ihr die Abokosten dicke wieder heraus.

Lanzarote Reisebericht – Costa Teguise Restaurants / Shops / Bars / Cafés

Unser Hotel befindet sich in dem Küstenort Costa Teguise. Der Ort sollte nicht mit der Stadt Teguise verwechselt werden. (Dazu mehr bei den Sehenswürdigkeiten)
Bei Costa Teguise handelt es sich um einen klassischen Urlaubsort, der direkt an der Küste gelegen ist. Es gibt zahlreiche Hotels, davon ein paar große unattraktive Bunker, aber auch einige tolle Hotelanlagen mit niedrig gehaltenen Komplexen, umgeben von schön angelegten Gärten und Poolanlagen. Zu unserem Hotel schreiben wir noch einen separaten Beitrag, der dann hier verlinkt wird.
In Costa Teguise findet Ihr auch einige Restaurants, Cafés, Bars, Shops und Auto-/Surf-/Bikevermietungen. Das Angebot reicht wirklich von Touristenfalle bis hin zu tollen individuell gestalteten Café oder Shop.

Lanzarote Reisebericht – Hier sind die besten Shops zu finden

Wir persönlich können folgende kleine Shops sehr weiterempfehlen. Dort haben wir einige günstige Klamotten gefunden und man wird auch noch freundlich und locker beraten. Die Shops sind an der Promenade zwischen den Stränden Playa de las Cucharas und Playa del Jablillo zu finden.

Restaurants in Teguise

Restaurants gibt es sehr sehr viele in Cost Teguise. Wir haben keines wirklich ausprobiert und können daher keine wirkliche Empfehlung aussprechen.
Die Flamenco Bar ist ein kleines schön dekoriertes Restaurant und hat uns von der Aufmachung sehr gefallen. Wir wären dort auf jeden Fall essen gegangen, wenn wir keine Verpflegung im Hotel gebucht hätten. Testet Ihr es doch mal aus und berichtet dann hier in den Kommentaren! Zu finden ist es hier.
Flamenco Bar
Plaza del Pueblo Marinero n. 3, 35508 Costa Teguise

Lanzarote Reisebericht

Insgesamt haben wir den Eindruck, dass es in Costa Teguise einige gute Restaurants gibt. Unsere Augen und Nasen können uns nicht täuschen. Wir geben Euch jedoch folgenden Tipp. Spaziert mal durch den ganzen Ort und vergleicht Eure Eindrücke der Restaurants und Cafés miteinander. So merkt ihr schnell welche Location Euren Ansprüchen gerecht wird. Nehmt nicht das erstbeste was Ihr seht, sondern schlendert auch mal in die zweite Reihe hinter den Stränden.

Lanzarote Reisebericht – Die Strände von Costa Teguise

Lanzarote Reisebericht

Strände in Costa Teguise. Eine der wichtigsten Fragen die sich viele stellen ist, was erwarten uns für Strände im Urlaubsort. Im Netz liest man schnell etwas von langen weissen Stränden in Costa Teguise.
Das können wir so nicht ganz unterschreiben. Man muss schon den richtigen Vergleich ziehen um so eine Aussage zu treffen. Lange Strände im Sinne von „Kilometerweiter Sandstrand“ findet man hier nicht. Eher sind es kleine bis sehr kleine Buchten, die direkt an der Promenade liegen. Ausnahme ist der Playa de las Cucharas. Diese zentral glegene Bucht ist die größte Bucht in Costa Teguise und kann als mittelgroßer Strand bezeichnet werden.

Costa Teguise – Die einzelnen Strände

Wenn wir die Karte oben betrachten, gehen wir von links nach rechts. Insgesamt beschreiben wir die 5 wichtigsten Buchten in Costa Teguise.

Playa del Ancla

Der vom Zentrum abgelegene Strand ist für Urlauber geeignet die Ruhe suchen und vom Touristentrubel abgelegen einen Tag am Meer verbringen möchten. Schönen Sandstrand sucht man hier vergebens, jedoch bietet die Bucht schönes klares Wasser zum Schnorcheln. Da es hier sehr felsig ist sind Wasserschuhe angesagt. Auch sollte man bereit sein auf sein Handtuch auf den Felsen aufzuschlagen. Für Familien mit Kind eher nicht zu empfehlen. Für Paare oder Solourlauber jedoch ganz okay!

Playa Bastián

Auch der Playa Bastián hat keine wirklichen außergewöhnlichen Schönheiten zu bieten. Auch hier ist nicht an feines Sandstrandvergnügen zu denken. Jedoch ist es auch hier sehr ruhig, fast nie überfüllt und man kann trotzdem einen wunderbaren Tag am und im Meer verbringen. Der Sand ist hier eher dunkel und der Zugang zum Meer ist etwas felsig. In der Nähe gibt es eine Strandbar und einen Spielplatz für Kinder. Dieser Strand ist unserer Meinung nach für Familien, Paare und Solourlauber geeignet, die nicht unbedingt Wassersport betreiben möchten. Schnorcheln kann man jedoch auch hier sehr gut.

Lanzarote Reisebericht
Aussicht abends oberhalb des Strands

Playa del Jablillo

Der Playa del Jablillo ist der von uns am häufigsten besuchte Sandstrand. Hier findet man 2 kleine Buchten mit sehr schönem weißen Strand und kristallklarem Wasser. Die Bucht ist durch Wellenbrecher beruhigt und das Wasser ist sehr flach und auch für Kleinkinder bestens geeignet. Die Fische kommen bis ans Ufer geschwommen und man hat mit und ohne Taucherbrille immer was zu sehen. Der Strand ist sehr beliebt und dadurch auch sehr gut besucht. Das spielt Familien mit Kindern natürlich in die Karten. Hier können die Eltern auch mal ausspannen während die Kinder miteinander spielen. Die am Strand angesiedelte Tauchstation bietet Urlaubern Tauchkurse und Schnuppertauchen an. Sehr zu empfehlen.

Playa de las Cucharas

Der Playa de las Cucharas ist zentral in Costa Teguise gelegen und der größte Strand im Urlaubsort. Der gute Wellengang bietet für Surfer optimale Voraussetzungen. Durch den wunderbaren Sandstrand ist der Spot aber auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Wer einen Strand mit etwas Trubel, Wassersportmöglichkeit und Potential für Strandburgen sucht ist hier genau richtig. Lokalitäten, WC´s und Duschen sind hier überall zu finden.

Playa de los Charcos

Der durch Steinwände eingegrenzte Sandstrand ist zwar nicht der schönste Strand, kann aber durch den ruhigen Wellengang wieder bei Familien punkten. Nahe gelegen Lokalitäten können zwischendurch zur Stärkung genutzt werden. Im nächsten Urlaub werden wir uns auch hier mal einen Strandtag gönnen. Überfüllt war es hier nie.

Lanzarote Reisebericht
Nicht der Strand selbst aber ganz in der Nähe

Lanzarote Reisebericht – Die Sehenswürdigkeiten

Lanzarote ist nicht gerade für seine unendlich vielen Sehenswürdigkeiten bekannt. Aber das was es zu besichtigen gibt, lohnt sich auch. Wir haben gelesen, dass die Sehenswürdigkeiten in 2 Tagen besichtigt sind, würden aber einschätzen, dass man sich auch 3-5 Tage dafür Zeit nehmen kann. Für einige Ausflüge sollte man etwas Geld einpacken, denn oft wird ein Eintritt verlangt, der aber in den meisten Fällen im Rahmen war.

Das was wir am häufigsten empfohlen bekommen haben, durch Recherche in anderen Blogs oder Pinterest Artikeln waren folgende Ausflugsziele:

  • Nationalpark Timanfaya
  • Cueva de los Verdes und Jameos del Agua
  • Playa Papagayo
  • Fundacion Cesar Manrique
  • Mirador del Rio
  • El Lago Verde bei El Golfo
  • Salinas de Janubio
  • La Geria
  • Jardin de Cactus
  • Teguise Stadt

Mit Sicherheit gibt es hier noch mehr zu sehen, aber das sind die, wie gesagt, am häufigsten genannten Sehenswürdigkeiten von denen wir auch ein paar angeschaut haben.

Tipp von Christian Dorndorf „Ausflüge Lanzarote“

Ausflüge auf Lanzarote kann man übrigens über ausflügelanzarote.de einfach und schnell direkt online buchen

Dieser Tipp ist von Christian Dorndorf, dem Verkaufsleiter von „Ausflüge Lanzarote„. Leider haben wir erst nach unserem Urlaub von der Möglichkeit erfahren dort sehr vielversprechende Ausflüge zu buchen. Probiert es doch mal aus und berichtet auch hier in den Kommentaren dazu.

Lanzarote Reisebericht – Hier die von uns besuchten Ausflugsziele:

Timanfaya, Lago Verde und die Salinen haben wir an einem Tag gemacht und einen weiteren Vormittag für den Mirador del Rio und Teguise genutzt.

Nationalpark Timanfaya

Ein Ausflug in den Nationalpark gehört zum absoluten Muss, wenn man auf der Insel nicht nur den Pool besichtigen möchte. Wir denken, dass Timanfaya auch das Highlight der Insel ist.

Lanzarote Reisebericht
Timanfaya Nationalpark

Schon der Weg zum Eingang in den Nationalpark ist von einer unwirklichen Vulkanlandschaft geprägt. Mit dem richtigen Sonnenlicht kommt man sich schon hier wie in einer anderen Welt vor.
Am Abzweig von der Straße in den Nationalpark zahlt man direkt den Eintritt von 10 € für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren 5€. Dann geht es noch ein kurzes Stück hinauf zum Restaurantparkplatz.
Dort gibt es einige Vorführungen zum Thema Erdwärme, die wirklich sehr beeindruckend sind. Temperaturen von etwa 150 Grad ein paar cm unter der Oberfläche sind schon enorm.
Vom Parkplatz aus fahren Busse in regelmäßigen Abständen ab um die Besucher in einer knappen halbe Stunde die Vulkanlandschaft zu zeigen und um die Geschichte des Vulkanismus zu erzählen. Das ist wirklich spannend und regt zu nachdenken an.

Ein Tipp für alle Reisende und auch sehr gut für Eltern
Unterhaltung für die Reise mit Amazon Prime so gut wie umsonst

Fundacion César Manrique

Das ehemalige Wohnhaus von César Manrique enthält heute eine Stiftung. Das haus ist komplett in ein Lavafeld hineingebaut und enthält 5 Lavablasen in denen tolle Räume, „Innenhöfe“ und ähnliches erschaffen wurden. Auf uns hat das „Haus“ einen großen Eindruck gemacht und man beginnt sofort darüber nachzudenken, wie man sich hier wohl selbst einrichten würde und wie Manrique hier seiner Leidenschaft der Kunst nachgegangen ist. Es werden nicht nur Kunstwerke von Manrique ausgestellt. Auch andere bekannte Künstler finden hier ihren wunderschönen Platz.
Die Besichtigung ist quasi ein Rundgang durch die einzelnen Lavablasen und recht kurzweilig. Uns und unserer Tochter hat es sehr gefallen und wir haben ein tolles Fotomotiv nach dem nächsten gefunden.
Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 € und unsere Tochter hat 1€ bezahlt.

El Lago Verde bei El Golfo

Bei dem See dachten wir eigentlich, da fahren wir mal hin und sind da etwas für uns. Weit gefehlt! Der immergrüne See im Vulkankrater ist ein anscheinend sehr begehrtes Ziel. Aber gar nicht so schlimm. Überfüllt kamen uns die ganzen Touristenziele nicht vor. Allenfalls gut besucht.
Am Parkplatz angekommen, geht man ein kurzes Stück über einen Wanderweg zum Aussichtspunkt. Dort kann man dann die Aussicht genießen und ein paar Fotos schießen. Es gibt auch einen kleinen Strand und einen weiteren Felsbereich der für schöne Aussichten begangen werden kann. Ein kleines Restaurant lädt mit schöner Aussicht auf das Meer zu Café, Eis oder Lunch ein. Wir würden behaupten, dass die kurze Fahrt dorthin auf jeden Fall lohnt. Kein Eintritt

Lanzarote Reisebericht
Lago Verde

Salinas de Janubio

Auf dem Rückweg nach Costa Teguise sind wir noch bei den Salinen vorbei gefahren. Wir sind absolute Salinenfans und immer wenn sich die Möglichkeit bietet fahren wir dort hin. Meistens bieten sich am Nachmittag/Abend durch beste Lichtverhältnisse spektakuläre Farben für Fotos an. An dem Tag hatten wir zwar etwas bedecktes Wetter, aber die fast stillgelegten Salinen wirkten trotzdem wundervoll.
Wir empfehlen hier auf jeden Fall mal anzuhalten und den Blick für einen Weile zu genießen.

Lanzarote Reisebericht
Salinas de Janubio

Mirador del Rio

Der Aussichtspunkt „Mirador del Rio“ liegt im Norden der Insel und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Nachbarinsel La Graciosa. Auch hier in César Manrique wieder tätig gewesen und hat in 450 m Höhe ein Café erbaut, dass durch die typische Manrique Architektur besticht. Über mehrere Plattformen hat man die Möglichkeit das Panorama einzufangen.
Wer das Café und die Plattformen besichtigen möchte, muss auch hier Eintritt bezahlen. Ich meine wir haben 5 € pro Erwachsenen bezahlt.

Der Ausblick kann aber auch von außerhalb nicht minder schön genoßen und eingefangen werden. Es lohnt sich auf jeden Fall dort hin zu fahren.

Lanzarote Reisebericht
Mirador del Rio

Teguise Stadt – Lanzarote Reisebericht

Lanzarote Reisebericht
Shop in Teguise

Auch wenn Lanzarote eher eine Insel für den Pool-/Strandurlauber ist oder für Wassersport und Wanderbegeisterte. Wer sich nach einem entspannten Nachmittag in einer tollen kleinen Stadt sehnt, ist in Teguise richtig aufgehoben. Die ehemalige Hauptstadt hat viele individuelle Läden, Cafés und Tapas-Bars zu bieten. Die Häuser sind im alten Charme erhalten und bieten tolle Fotomotive.

Wer auf sehr gut besuchte Märkte steht, kann hier an jedem Sonntag einen sehr großen Markt finden. Wir haben uns jedoch sagen lassen, dass das Angebot auf dem Markt sehr auf Touristen ausgerichtet sein soll, was wir persönlich dann nicht so interessant finden.
Deshalb sind wir an einem Wochentag nach Teguise gefahren und haben dort die wirklich schön dekorierten Shops besichtigt, welche ein tolles Angebot an Waren verkaufen, das nicht von der Stange ist. Der Platz an der Kirche lädt ein das übersichtliche Treiben zu verfolgen. Uns hat Teguise super gefallen und uns nochmal ein positives Bild von Lanzarote mit auf den Weg gegeben.


Hier noch ein paar nützliche Tipps und Empfehlungen für Reisende!

Thema Unterhaltung während der Reise:

Ein Tipp für alle Reisende und auch sehr gut für Eltern
Unterhaltung für die Reise mit Amazon Prime so gut wie umsonst

Für Unterhaltung auf langen Flügen empfehlen wir Hörbücher, Hörspiele, Musik, ebooks, Serien oder Filme. Um nicht 10 verschiedene Abos abschließen zu müssen, gibt es eine eierlegene Wollmilchsau und zwar das Amazon Prime Angebot.
Mit keinem anderen Abo bekommt Ihr so viele Vorteile auf einmal geboten.
Ihr könnt Euch jegliche Unterhaltung auch offline anschauen/anhören und Ihr habt fast immer kostenlosen Versand bei Amazon Bestellungen.
Was wir zusätzlich noch sehr schätzen ist das enthaltene Amazon Photo. Über diesen kostenlosen Service hat man unbegrenzten Speicherplatz für Fotos. Spart Speicherplatz auf dem Iphone und bietet den Vorteil, dass man immer ein Backup auf dem Server liegen hat. Also holt euch mit einem kostengünstigen Abo alle Vorteile für Musik, Hörbuch, Hörspiel, ebooks Film, Serie, Versandkosten uvm. über diesen Link. Amazon Prime
Durch gesparte Versandkosten holt ihr die Abokosten dicke wieder heraus.

Der Kindl ist sehr praktisch um mehrere Bücher mit in den Urlaub zu nehmen. Er ist am Pool und am Strand problemlos einsetzbar, da er serh robust und wasserfest ist.

Thema Equipment: Stromversorgung, Fotoausrüstung, Rucksäcke etc. :

Schaut Euch dazu unseren Bericht über unsere Ausrüstung an.

Geht Ihr gerne Klettern und sucht noch Aurüstung?

Dann klickt Euch in unsere Kletteraurüstung rein

Diese Berichte könnten Euch auch interessieren:

Wandern auf La Gomera
Städtereise Brüssel
Roadtrip Jordanien
Klettern Familiensport
Infos über uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.